13 März 2015
Comments: 1

Medizinstudium Dauer und Aufbau

Über die Aufnahmetests für die Zulassung zum Human- und Zahnmedizinstudium gibt es mittlerweile sehr viel Information zu finden. Infos zum Ablauf und zur Dauer des Human- oder Zahnmed-Studiums allerdings recht wenig. Doch das soll nicht länger so sein – hier die wichtigsten Hintergrundinfos darüber, was nach bestandenem MedAT-H oder MedAT-Z auf euch zukommt.

#MedAT-H/MedAT-Z bestanden, was nun? – Medizinstudium Dauer

Nach erfolgreichem Bestehen des MedAT und ebenso erfolgreicher Immatrikulation bzw. Einschreibung an der jeweiligen Medizinuniversität, heißt es nichts wie auf in den Medstudi-Alltag: Hörsäle, Seminarräume, Labore und Universitätskliniken werden in den nächsten 12 Semestern euer zu Hause sein. 12 Semester entsprechen einer Medizinstudiendauer von 6 Jahren, wobei diese 12 Semester die Mindeststudienzeit darstellen. Mindeststudiendauer bedeutet, dass ihr zumindest 12 Semester brauchen werdet um das Studium abzuschließen. Schneller geht es also nicht – langsamer allerdings schon, wobei dies natürlich von euch selbst abhängt. In der Regel solltet ihr das Human- oder Zahnmedizinstudium aber nach 6 Jahren beendet haben.

Nach Abschluss des Humanmedizinstudiums geht es mit der Turnusausbildung zum/zur Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin oder einer Facharztausbildung weiter. Die Turnusausbildung dauert 3-4 Jahre. Im Zuge dessen werdet ihr in mindestens 6 Fächern (Innere Medizin, Chirurgie und Unfallchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Kinderheilkunde, Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Haut- und Geschlechtskrankheiten) ausgebildet. Eine Facharztausbildung dauert rund 6 Jahre und kann in insgesamt 43 Fächern erfolgen.

#Drei Studienabschnitte – Medizinstudium Dauer

Das Human- sowie auch das Zahnmedizinstudien bestehen an den Medizinunis in Graz, Wien, Linz und Innsbruck jeweils aus drei Abschnitten. Je nach Standort unterscheidet sich die genaue Aufteilung und Dauer der Abschnitte.

Gemeinsam ist den Humanmedizinstudien an den öffentlichen Medizinuniversitäten in Österreich aber jedenfalls, dass in den letzten beiden Studiensemestern, also im 11. und 12. Semester, das klinische praktische Jahr (KPJ) absolviert wird. Beim KPJ geht es darum, viele praktische Fähigkeiten zu erlernen und theoretische Kenntnisse in die Praxis umzusetzen, wobei ihr in verschiedensten medizinischen Fächern tätig sein werdet.

Die Zahnmedizinstudien sind anders aufgebaut. Es gibt kein KPJ wie im Humanmedizinstudium, denn fachspezifische zahnklinische Praktika sind bereits ab dem 6. Semester Teil des Zahnmed-Studienplans. Die praktische Ausbildung erfolgt also verstärkt während des Studiums in den zahnmedizinischen Schwerpunkten wie z.B.: Zahnerhaltungs- oder Zahnersatzkunde. Insgesamt dauert die Ausbildung zum/r Zahnarzt/-ärztin 12 Semester, also 6 Jahre. Nach diesem 6 Jahre lang dauernden Zahnmedizinstudium seid ihr bereits zur freiberuflichen Arbeit in einer eigenen Praxis berechtigt.

 

 

 

 

One response on “Medizinstudium Dauer und Aufbau

  1. Dominik sagt:

    Hallo!
    Ich habe noch den MedAT vor mir – trete heuer da 2te Mail an. Bin gespannt wie es wird.
    Da liegt ja noch ein steiler Weg vor mir – ganze 6 Jahre :S

    Hoffentlich besteheh ich heuer den MedAT.

    Übrigens eure Videos sind ja der HAMMER! Richtig gut. Tausend Dank!

    Beste Grüße,
    Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.